Beiträge

Das Resort

Sottomarina sieht aus wie ein schöner Urlaubsort Ziel vieler Touristen, dank seiner strategischen geografischen Lage besonders, weil ein paar Kilometer entfernt von Venedig, Padua, Vicenza, Verona und Rovigo.

Piazza Italien - Sottomarina

Das wichtigste Merkmal ist zweifellos seine Promenade: mehr als 2 km von Strandpromenade mit zahlreichen Hotels auf der einen Seite, und der Eingang zu den anderen Badeorten.

Übersehen Sie nicht die vielen Unterhaltungsmöglichkeiten, die meisten von der offenen, wo, zwischen Musik und Farben, spürt man die Luft der Urlaub am Meer. In den letzten Jahren wurde das Thema von Sottomarina wichtige Veränderungen, die das 'haben sich in mehrfacher Hinsicht verbessert: neue Stadtmöbel entworfen, um die Grünflächen zu verbessern, den Bau von Radwegen und Fußgängerzonen, Einführung von drei neuen Kreisverkehre entwickelt, um Verkehr zu rationalisieren .

Die Innenstadt ist besonders angenehm dank der Renovierung der drei wichtigsten Plätzen: Piazza Europa, Italien Piazza und Piazza Todaro, auch zahlreiche Geschäfte und Boutiquen können Ihnen helfen, Einkäufe jeglicher Art, könnte die besten Marken und neuesten Trends haben. Aber das eigentliche Schmuckstück ist zweifellos seine hässlichen Strand .

Der Strand, hässlich

Sottomarina hat einen Strand, der über die Mündung des Brenta erstreckt, zu denen der Etsch, dass in der Isolaverde, bekannt für seine sandigen Böden besonders geeignet für seinen Gemüseanbau, und jetzt bekannter Ferienort mit modernen Einrichtungen durch Baden umgeben in grün.

Der Lido Beach Sottomarina

Lange ein Dutzend Kilometer und einer Tiefe an einigen Stellen auch erreicht 300 m , den Strand, häßlichen Züge, und geschätzt auf der ganzen Küste für die Qualität des Sandes, sehr fein, mit großer Präsenz von Augit, Quarz, Silikaten und Glimmer-Elemente, mit regelmäßigen moderaten und konstanten Belüftung, die diesen Strand zu machen kombiniert wird dringend empfohlen für die Behandlung eliopsammoterapiche und eine schöne Bräune.

Sein Ufer ist weit und bequem, kein Zweifel, ideal für lange Spaziergänge und auf die Kinder zu unterhalten und entspannen Sie sich das größte.

Übersehen Sie nicht die wunderbaren Teil der historischen und künstlerischen Plätze: Chioggia ... klicken Sie hier

Ein wenig "Geschichte ...

Sottomarina, ursprünglich war, um als ein dünner Streifen Land, der Küstenstreifen südlich von Laguna erscheinen. Seine Struktur hat wesentliche Änderungen, vor allem seit dem elften Jahrhundert, verändert sich allmählich von Vegetation "Wildnis" zu tippen durchgemacht "kultivierten Arrangements." Grenzt im Süden, von der Mündung des Brenta-Bacchiglione (Port Brondolo), kam nach Norden zum Hafen von St. Felix wurde die Bevölkerung rund um die Lagune (oder Sumpf) Lusenzo konzentriert und wurde praktisch auf den Bereich vom alten Hafen an die aktuelle Marktsituation begrenzt. An der Mündung des Hafens waren zwei hölzerne Türme sind, wobei der Wolf, und de Lion.

Nach der völligen Zerstörung im Jahre 1379 während des Krieges von Chioggia blieb Sottomarina unbewohnt, mit nicht mehr Küstenschutzanlagen, unterliegen einem ständigen Überschwemmungen. Der gleiche Senat wird verhindern, dass die Rekonstruktion, die erst nach der zweiten Jahreshälfte 1600 stattfinden wird. Im folgenden Jahrhundert, wird das gesamte Becken verteidigen die beeindruckende Arbeit der gebaut werden Murazzi .

Die Murazzi Via San Felice heute - Sottomarina

Die Stadt war einst eine blühende und aktive Zentrum , durch seine Tribüne und durch eigene Gesetze geregelt. Sie wurde von einer Reihe von wichtigen Kirchen (St. Martin, St. Antonius, St. Matthäus), ein Krankenhaus und eine Burg mit einem Turm, in der gleichnamigen Insel (Buoncastello) betreut. Von hier war es nach Chioggia durch eine steinerne Brücke für den Kanal Lusenzo verknüpft erreicht die Insel St. Dominic und Chioggia.

Über 5 und eine halbe Meilen Strand, übersteigt die Breite an manchen Stellen 300 Meter. Seine Legende ist nicht die älteste. Seine territoriale Entwicklung ist vor allem auf die glückliche Fügung aus zwei Elementen: der neueste Umleitung des Brenta von der Lagune kam am Ende des letzten Jahrhunderts, benötigt, um eine komplette Bestattung und die nun gefährdet Sicherheit seiner Flora und Fauna zu vermeiden, und die Gefahr von Malaria, und der Bau der Talsperre südlich des Hafens von Chioggia (St. Felix) , die Arbeit in der Mitte der 30er Jahre getan, um das Territorium und die Sicherheit von Schiffen zu schützen. Seitdem weitete sich das Geröll des Flusses in konsistenter Form der Küste, ein struktureller Wandel im Land, mit einem Durchschnitt von drei Metern pro Jahr.

Einige Teile des Textes wurden aus der Veröffentlichung genommen CHIOGGIA Historische Touren KÜNSTLERISCHE Gianni Scarpa und Sergio Ravagnan

 

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand